Viessmann ist Marke des Jahres 2018

  • Handelsblatt und Marktforschungsinstitut YouGove zeichnen Unternehmen aus
  • Rankings basieren auf mehr als 900.000 Onlineinterviews

Allendorf, 20.12.2018 - Das Handelsblatt hat Viessmann als Marke des Jahres 2018 ausgezeichnet. Der Hersteller von Energiesystemen belegte in seiner Kategorie “Energie und Wärme” den ersten Rang vor anderen namhaften Unternehmen in dieser Branche. Der Gesamtsieg über alle Kategorien ging an den dänischen Spielwarenhersteller Lego. Was macht Lego mit über 62 Punkten so beliebt? „Nicht nur Kinder lieben Lego, auch viele Erwachsene bauen gerne mit den Steinen“, sagt Felix Leiendecker, Team Manager Data Products bei YouGov, der Statistik- und Marktforschungspartner des Handelsblatts.

Seit 60 Jahren schon könne das dänische Unternehmen Spielewelten errichten, ohne dass es größere Skandale in der Firmengeschichte gegeben hätte. „Spielzeug ist einfach positiv besetzt und befördert auch tiefenpsychologisch keine negativen Assoziationen“, so Leiendecker.

Das gleiche gilt für die Marke Viessmann, die seit mehr als 25 Jahren positiv aufgeladen wird durch sehr erfolgreiche Wintersportler wie den dreimaligen Olympia-Sieger und Goldmedaillengewinner “Schorsch” Hackl oder die Biathletin Laura Dahlmeier, die 2017 allein bei der WM in Hochfilzen fünf Mal Gold holte. Viessmann erhielt zudem im Jahr 2018 die Auszeichnung als Sponsor des Jahres, verliehen vom HORIZONT Verlag. Dabei wurde insbesondere die Weiterentwicklung des Sponsorings in Richtung Formel E und gemeinsam mit dem FC Bayern München in China gewürdigt.

All dies hat offensichtlich auch dazu beigetragen, dass die Teilnehmer der Ranking-Umfrage Viessmann zum Sieger in der Kategorie “Energie und Wärme” gewählt haben.

Für das Ranking, das YouGov für das Handelsblatt erstellt, wurden die Verbraucher etwa zum Preis-Leistungs-Verhältnis befragt. Und sie gaben Auskunft, ob die Qualität stimmt oder wie sie das Arbeitgeberimage bewerten. Daraus haben die Forscher in 36 Kategorien einen Indexwert berechnet, der zwischen minus und plus 100 Punkten liegt. Ein positiver Score bedeutet, dass mehr Verbraucher die Marke überwiegend positiv bewerten.

Die Ergebnisse des “Marke des Jahres 2018”-Rankings basieren auf mehr als 900.000 Online-Interviews, die YouGov im Zeitraum vom 01.09.2017 bis 31.08.2018 täglich für den Markenperformance-Tracker YouGov Brandindex repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren durchgeführt hat.

Der Index-Wert oder Punktwert einer Marke steht hierbei für ihr mittleres Abschneiden unter ihren Markenkennern auf sechs unterschiedlichen Bewertungsdimensionen: Allgemeiner Eindruck, Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenzufriedenheit, Weiterempfehlungsbereitschaft und Arbeitgeberimage.

Positive und negative Verbraucherbewertungen auf den einzelnen Bewertungsdimensionen werden vorab miteinander saldiert. Der für das Ranking genutzte Index-Wert bildet so den mittleren Anteil an Netto-Promotoren unter allen Kennern einer Marke ab. Es wurden zusätzlich nur diejenigen Marken für das Ranking zugelassen, die im Auswertungszeitraum mindestens in den letzten 100 Tagen (bis einschließlich 31.08.2018) in Online-Umfragen für den YouGov BrandIndex getrackt wurden und deren gestützte Bekanntheit einen Wert von mindestens 20 Prozent unter der deutschen Bevölkerung ab 18 Jahren aufweist.

Dezember 2018